KVB EduTrain – Einsteigen bitte! Wir diskutieren über Schule

future19 >>> Side-Event 3

22. Juni 2019 (Samstag), 13.00-17.00 Uhr
Ort: Neumarkt Köln, KVB-Haltestelle Nordseite (Ecke Richmodstr.)
Einstieg: 13.00 Uhr | 14.00 Uhr | 15.00 Uhr | 16.00 Uhr
Fahrt in Schleife ab Neumarkt bis Universität und zurück
>>> ANMELDUNG


KVB EduTrain > 22. Juni > 13-17 Uhr

Wir diskutieren in der KVB-Uni100-Jubiläumsbahn der Uni Köln!

Einstieg: Neumarkt Köln, KVB-Haltestelle Nordseite (Ecke Richmodstr.)

Die Tickets sind kostenfrei, jedoch limitiert. Wir empfehlen deshalb eine Reservierung für ein bestimmtes Einstiegs-Zeitfenster (13.00 Uhr | 14.00 Uhr | 15.00 Uhr | 16.00 Uhr)

ANMELDUNG / RESERVIERUNG


Die Themen

Digital ist besser? – Von der Kreidezeit zum Digital Turn: wie verändert die Digitalisierung die Schulen?
13-15 Uhr, Myrle Dziak-Mahler, ZfL-Geschäftsführerin

Die digitale Transformation verändert nicht nur die Gesellschaft und Arbeitswelt, sie bedeutet auch eine Herausforderung für die „Systeme“ Bildung und Schule. Es braucht neue Ideen, neue Strukturen und Mut, die Chancen in diesem Wandel zu sehen und umzusetzen! Wir fragen: welche Rolle spielt die Digitalisierung in diesen Veränderungen? Wie kann sie die Schulen dabei unterstützen, z.B. mehr Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe zu ermöglichen?

Gleiche Bildung für alle!? – Bildungsteilhabe als Utopie und Vision: der lange Weg zu einer gerechteren Gesellschaft
13-14 Uhr, Astrid Krämer, ZfL-Projektleiterin „Weichenstellung“

Bildungsforscher sind sich einig: in Sachen Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit schneidet Deutschland im internationalen Vergleich schlecht ab. Besonders hier werden Bildungswege und Karrieren immer noch geprägt vom eigenen Elternhaus, werden Kinder aus sogenannten bildungsfernen Familien zu wenig gefördert, trotz der Einführung von Gesamt- oder Ganztagsschulen. Was können wir ändern, um diese Kinder zu unterstützen und auch in Zukunft mehr Bildung und Teilhabe für alle zu ermöglichen?

Zusammen lernen – Aktuelle Migration im Klassenzimmer
14-15 Uhr, Dr. Mona Massumi, ZfL-Projektleiterin „PROMPT!“

Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche brauchen besondere Förderung und Unterstützung im Schulalltag. Häufig haben sie einen anderen sprachlichen oder kulturellen Hintergrund, oder auch Erfahrung mit Flucht und Verlusten. Mit diesen vielfältigen Hintergründen und Geschichten umzugehen, dazu braucht es Engagement und Mut – auch, um Chancen zu erkennen. Mehr Vielfalt, mehr Diversität im Klassenzimmer – was bedeutet das für den Unterricht? Welche Herausforderungen sind damit verbunden, und wie können Lehrer*innen ihnen begegnen, und das gemeinsame Lernen zu einem besseren Lernen für alle Schüler*innen machen?

Jenseits des Handyverbots – „Smartphones raus, Klassenarbeit!“ Wie können digitale Medien den Unterricht bereichern?
15-17 Uhr, Dr. Alexandra Habicher, ZfL-Leiterin „Digitale Lehre“

Digitale Medien wie Smartphones und Tablets gehören längst zum Alltag in der Arbeitswelt und Gesellschaft – nur an den Schulen nicht? Viele Lehrer*innen und Eltern sehen den Einsatz digitaler Medien im Unterricht immer noch skeptisch. Dabei zeigen die praktischen Erfahrungen der letzten Jahre, welchen positiven Einfluss diese Technologien an Schulen bewirken können, mit der richtigen pädagogischen Begleitung. Deshalb wollen wir mit Ihnen darüber diskutieren, wie digitale Medien sinnvoll eingesetzt und den Unterricht wirklich bereichen können!

Aktenzeichen Cybercrime! – Digitale Medien als Edu-Challenge: wie erziehen wir unsere Kinder vorbildlich, unterstützend, und regelnd, auch im Internet?
15-17 Uhr, Kriminalhauptkommissar Dirk Beerhenke

Kinder nutzen nativ die zur Verfügung stehenden neusten Kommunikationsmedien. Eltern eröffnen mit „der Übergabe“ von Smartphones und Spielekonsolen die ganze Welt! Beim Einstieg in die digitale Welt brauchen Kinder und Jugendliche die Begleitung der Erziehungsbeauftragten. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen werden gebraucht, so wie es in der „realen Welt“ selbstverständlich ist.

Kooperationspartner: Kölner Verkehrsbetriebe AG

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Universität in den Kölner Häusern powered by KWR“ | 100jahre.uni-koeln.de.

Grafik/Illustration: Lili Beckers

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da!

Ansprechpartnerin

Nika May
Projektleiterin ZfL-Themenjahr „future19“

Tel: +49 221 470-7183 | Email: n.may (at) uni-koeln.de

Die VeranstalterInnen

Das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) kooperiert mit der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB) und dem Regionalen Rechenzentrum der Universität zu Köln sowie mit den Zukunftsagenten und der KVB.